ABOUT HUNTING AND GATHERING

Einzelbild, Canvas-Druck auf Keilrahmen aufgezogen, 2010, 60 x 40 cm

"About Hunting and Gathering" erzeugt durch verschiedene Blickwinkel innerhalb des Bildes Spannung und schafft eine Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Rollenverständnis einer schwangeren Frau, beziehungsweise Mutter.
Einerseits wirkt es durch seine Bildkomposition und Farbgebung wie ein historisches Gemälde, andererseits bringt die Schwangere als Jägerin mit einem erlegten Tier bisherige Weltbilder durcheinander.
Es geht nur im übertragenen Sinne um die Jagd, vielmehr um die klassische Rollenaufteilung, die heutzutage in Auflösung begriffen ist. Die moderne Frau ist nicht mehr nur Sammlerin, sondern auch Jägerin. Somit ist das Bild einer schwangeren Jägerin eine Darstellung des Ausbruchs aus den traditionellen Geschlechterrollen. Es ist ein Bild, das eine Geschichte erzählt, sowie zum Nachdenken und zum Diskutieren anregt.
Des weiteren versinnbildlicht es den Kreis des Lebens und kann auf den Betrachter provokant und kontrovers wirken, da die Darstellung von Leben und Tod sehr nahe beinander liegen.

 

 

Detail